Futter

für Terrarien Tiere 
Artikel Bezeichnung Preis Bestellmenge

Collembolafix 2

Fertigfutter zur Zucht von Springschwänzen (alle Arten).
Collembolafix 2 enthält alle nötigen Inhaltstoffe, um produktiv Collembolen zu züchten.
Geben Sie, abhängig von der Springschwanzdichte, 2 - 4 x wöchentl. so viel Futter auf die Substratoberfläche, wie die Tiere innerhalb von 12 Stunden fressen können.

Collembolafix 2 muss kühl und trocken gelagert werden.

Spezialhefe (Saccharomyces cerevisae) in inaktiver Form,
Emulgator Sorbitanmonostearat (E491)

Analyse pro 100g:
Nährwert: 300-400kcal
Eiweiss: 41-59%
Kohlenhydrate: 35-45%
Fett: 5-9%
Mineralstoffe: 4-8%



Artikel:  255.110

Collembolafix 2

Fertigfutter zur Zucht von Springschwänzen (alle Arten). Inhalt: 150g
Lagerartikel
 Fr. 16.50  St. 

Springschwänze - Collembola

Zuchtansatz in Dose

Springschwänze (ca. 1mm Gross) sind eine gute Abwechslung in der Fütterung Ihrer Amphibien.
Sie werden als Zuchtansatz in Dosen geliefert. Springschwänze dürfen nicht zu kalt werden. Ideal halten sie sich bei 25 °C.
Zum Füttern stellen Sie die Dose einfach in das Terrarium, lösen Sie den Deckel und blasen Sie die Springschwänze aus der Dose. Ihre Tiere werden sich freuen. Das lässt sich pro Dose mehrfach wiederholen, da die Springschwänze sich in der Dose für einige Zeit vermehren werden.
Die nicht verzehrten Springschwänze bilden dann die Bodenpolizei in Ihrem Terrarium, indem sie Unrat zu Humus verarbeiten.



Artikel:  255.010

Springschwänze - Collembola, Zuchtansatz/Dose

Lebendfutter für Amphibien
Lagerartikel
 Fr. 8.50  St. 

Weisse Asseln (Trichorhina tomentosa)

Trichorhina tomentosa ist als Kosmopolit weltweit in den Tropen verbreitet.
Sie werden bis etwa 4 mm gross, sind weiss gefärbt und weichschalig, was sie zu einen besonders geeigneten und gern angenommenen Futtertier macht.
Die Zucht von Trichorhina tomentosa gelingt problemlos.

Lieferung: Im Zuchtbehälter mit  Deckel und Substratschicht.

Das Substrat sollte leicht feucht gehalten werden, jedoch nicht nass. Es reicht, wenn dieses alle paar Wochen nachgefeuchtet wird.
Auf das Substrat gibt man Rindenstücke, die möglichst flach anliegen. Unter diesen verstecken sich die Asseln gerne und können leicht  zusammen mit der Rinde entnommen und im Terrarium abgeklopft werden. Die optimale Zuchttemperatur liegt bei 25- 30 °C.

Als Futter akzeptieren die weissen Asseln nahezu alles Organische:
Neben Fischfutter können Kartoffelschalen, Obstreste, Champignons und Ähnliches gereicht werden. Sollte zu viel Futter auf einmal gereicht werden und dieses schimmeln, muss man sich keine Sorgen machen – die Asseln fressen sogar den Schimmel liebend gerne! Einziges Manko von Trichorhina tomentosa ist ihre geringe Vermehrungsrate. Als Abwechslung im Nahrungsplan ist sie gut geeignet, als Alleinfutter hingegen nicht produktiv genug.
Weiterhin kann man halbfeuchte und feuchte Terrarien sehr gut mit weissen Asseln „animpfen“. Dann sorgen diese für die Beseitigung von toten Futtertieren, Kot oder sonstigen organischen Abfällen und werden sehr gerne als Abwechslung von den Terrarientieren oder deren Schlüpflingen gefressen.



Artikel:  255.011

Weisse Asseln (Trichorhina tomentosa)

Ansatz/Dose als Futtertiere
Lagerartikel
 Fr. 12.50  St. 


Copyright © 2022 WDN. Alle Rechte vorbehalten.